Notebooks für das Volk!

Is ja recht. "Volksnotebook" klingt vielleicht wirklich etwas albern. Und überheblich. Aber mal im Ernst: So falsch scheint das Teil gar nicht zu sein. Immerhin kommt der tragbare Rechner für Jedermann von Fujitsu-Siemens, ist also kein klappriger Billigschrott wie der Landwind. Auch unter der Motorhaube bzw. dem 15,4"-Display im Deckel scheint es beim Amilo A1667G zu stimmen. 1,8 GHz pure AMD-Turion 64-Power, ein Gigabyte RAM, 80 Gigabyte Festplattenspeicher und ein Double-Layer-DVD-Brenner machen den Käfer schon fast zum BMW. WLAN, Gigabit-Netzwerk und ATI Radeon Mobility X700 sind ebenfalls am Start.
Also: Kaufen! </ds>

PS: Ab morgen soll es das zweite Volksnotebook für ca. 1200 Euro unter anderem bei Amazon, Conrad, Karstadt und Red Zack geben. Danke an die Kommentatoren :) </ds>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising