Neue Funktionen für die tragbare Playsi

Sind wir nicht alle geil auf Firmware-Updates? Auf die Möglichkeit, bei Geräten kostenlos Funktionen hinzuzufügen? Etwa eine neue Verschlüsselung bei WLAN-Routern oder schnelleres Brennen bei DVD-Rekordern freizuschalten?
Für die Playstation Portable gibt es jetzt ein interessantes Update. PSPBrick ändert gleich den gesamten Funktionsumfang - und macht aus dem mobilen Unterhalter einfach einen Ziegelstein. Dieses Stück Dreck von Virus (Symantec erkennt ihn schon) löscht auf gepatchten PSPs einfach vier nötige Systemdateien - und das war's. Nochmal bootet diese Playsi nicht, sondern nimmt ihre neue Aufgabe als Briefbeschwerer wahr.
Wer brav war und die PSP im Originalzustand gelassen hat, braucht sich nicht zu fürchten. Für alle anderen gibt es PSafeP - bevor der Virus zugeschlagen hat. </ds>

  1. de.gizmodo:
    diese texte sind so grottig, peinlich, …
    Warum bitte werde ich permanent auf
    de.gizmodo.com umgeleitet, wenn ich
    us.gizmodo.com klicke? Kann sich bitte
    jeder selbst aussuchen, wohin er will?
    Spanisch, Italienisch, etc. geht doch
    auch. Kann es sein, dass Euch sonst
    keiner lesen will?

  2. Hi Folks,

    sagt uns doch lieber, was euch konkret nicht passt, damit wir auch was davon haben :) Sachliche Kritik ist ja ok!

    Gizmodo USA scheint derzeit von einigen deutschen Providern aus nicht erreichbar zu sein. Allerdings kommt der Redirect aus Amerika und nicht von uns. Wer das Wochenende ohne Gizmodo nicht übersteht und uns Deutschen gar nicht traut, kann es mal mit diesem Link probieren: http://www.gizmodo.com/gadgets/announcements/index.php
    Da steht auch schon, dass die Kollegen hinterm großen Teich bescheid wissen und am Problem arbeiten. (Kategorien wählen klappt bei diesem Link nur über die Dropdown-Box, ein Klick auf das Gizmodo-Logo bringt euch wieder zu uns).

    Aber schaut doch einfach auch künftig mal wieder bei uns vorbei – denn Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, und ich denke, wir haben die Qualität der Beiträge im Laufe der Woche schon erhöht – und werden es weiter tun.

    Schönes Wochenende
    ds

  3. Das Stichwort heißt: Sprachregister.
    Für die im Original verwendete „flapsige“ Sprache muß man ein Talent haben, über das die hiesigen Mitarbeiter wohl nicht verfügen.
    Übersetzen ist mehr, als ein Wort einer Sprache mit einem anderen einer anderen Sprache zu ersetzen. Eure Mitarbeiter können offensichtlich aber nur das oder sind in pseudo-pubertären (Lindenberg läßt grüßen) Zeichenpools gefangen.

    Netzhaut, der _dringend_ die US-Version zurück will.

  4. Nun gebt ihnen doch die Chance ein bisschen zu üben..
    Aber es stimmt: im Englischen fand ich die Sprachwitze lustiger.
    Das mag aber auch an unserem Sprackempfinden liegen?

    Gesucht: Sarkasmus, Ironie, Zynismus, Humor.

  5. Jetzt hoert aber mal auf. Ich finde, die Jungs und Maedels hier machen sehr guten Job. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemand sehr viel besser hinbekommt, die Texte zu uebersetzen.

    Im uebrigen ist diese Art von Feedback ist nicht gerade foerderlich fuer Verbesserungen.

    Ich sage: Haltet diese Qualitaet und macht weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising