IP-Adressen für alle!

Kaum gibt es geile Stereoanlagen mit Netzwerkinterface (z. B. Onkyo oder Philips), können wir sie auch schon wieder in die Tonne treten! All diese Firmen sind auf dem Holzweg.

Verstärker und Receiver sind pure Platzverschwendung, wenn die Logik in die Lautsprecher wandert. Die LC265 i-IP (sagt das mal zehn mal schnell hintereinander) haben einen eingebauten Verstärker mit DSP-Chip. Der Sound kommt von Streaming-Servern direkt aus dem Netzwerk.

Die Boxen geben nicht nur Töne wieder, sondern denken auch noch mit: Mit der mitgelieferten Software ist sogar ein Anpassen des Klangs an die Raumgeometrie möglich!

Aber bis wir alle diese coolen Teile haben, werden wir wohl noch langweilige, zweipolige Kabel zu unseren Boxen legen müssen. Danach dürfen wir – echt geekstyle – achtpolige Twisted-Pair-Leitungen in alle Zimmerecken fummeln. Und sparen uns den Verstärker. </ds>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising