Koreanische Mindmachine wird an US-Unis unter die Lupe genommen

So unterschiedlich können Mentalitäten sein. Südkorea, ein technikeuphorisches und wirtschaftlich strebsames Land, kann bereits auf einen gut etablierten heimischen Markt für elektronische Konzentrationshilfen blicken, während hierzulande allein schon der Begriff Konzentration unbequeme Atmo schafft. Die Tatsache, dass derartige Geräte die Hirnwellen verändern, erzeugt in erster Linie Misstrauen. Entweder man hält die Möglichkeit, korrigierend ins eigene Hirngeschehen einzugreifen, schlicht für Illusion - oder es wird sofort über nicht wieder gut zu machende Schäden spekuliert.

Etwas wohlgesonnener derlei Technik gegenüber erscheinen dann doch die USA. Dort soll jetzt an zwei renommierten Universitäten eine solche „Mindmachine“ untersucht werden. Die Laborratte heißt in diesem Fall MC Square, eine „Lights and Sound Machine“, wie die Koreaner ihre Konzentrationstrainer nennen. Das Basisteil ist etwa walkmangroß und sendet rhythmisch pulsierende Tonfolgen und blinkende Lichter an zugehörigen Kopfhörer und LED-Brille. So sollen angeblich die Hirmwellen verändert und somit die Gedanken quasi gebündelt werden. Hört sich irgendwie nach Yps-Gimmick an. Wenn das alles wirklich stimmt, dann möchte ich nicht wissen, in wessen Hände die Ergebnisse besagter Studie wandern… [bda]

  1. Ja, der MC2 war schon ein erstaunlicher schritt in die richtige richtung. erstmals ein mentalsystem, das nicht schon durch seine erscheinung jeglicher glaubwürdigkeit imvorhinein den gar aus macht. leider passiert das dann aber nach dem einschalten. der MC2 ist ein typisches asiaproduct, aussen hui innen pfui.
    wirklich vielversprechend kommt dagegen der „Laxman“ daher. hier schein an alles gedacht worden zu sein. made in germany eben, hurra!
    der laxman hat einen mp3 player, mit dem man seine eigenen mp3s in psychoaktive sounds verwandeln kann. darauf habe ich die ganze zeit gewartet, jetzt werde ich mir auch endlich eine mindmachine zulegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising