Comeback der Einfachheit

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die uns Freude bereiten, ja, ein Lächeln auf unser morgendlich zerknittertes Gesicht zaubern. Diese Kochuhr beispielsweise. Kommt unscheinbar daher und ist doch durchdacht bis ins letzte Detail.

Da ist die Fähigkeit, auf Metalloberflächen zu haften. Sehr praktisch. Es müssen ja nicht immer nur Kinderzeichnungen, Polaroids und blödsinnige funktionsfreie Magnetsticker sein, die der Kühlschrankfront ein wenig Abwechslung bescheren.

Dann, die Technik: Wozu eine Digitalkochuhr kaufen? Kennt irgend jemand ein Gericht, bei dem Millisekunden beim Garungsprozess eine Rolle spielen? Die Batterie versagt sowieso im ungünstigsten Moment. Da setzt der dänische Hersteller auf simple Mechanik zum Aufziehen. Ich werde meine Kochuhr jedenfalls demnächst austauschen und diesen widerlichen Plastikpinguin (ein Geschenk von „Freunden“) wegschmeißen. Wieso hat sich dieses hässliche Ding eigentlich so lange gehalten? Aha, simple Aufziehmechanik, alles klar. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising