Surfin` to the Center of the Ethernet: Les Paul Digital

Ungeduld ist die Mutter aller Schlamperei. Deshalb, Leute, macht jetzt keinen Fehler und wartet gefälligst bis Februar 2006. Dann wird nämlich die neue Gibson Les Paul Digital E-Gitarre, jetzt auf der DigitalLife Consumer Messe vorgestellt, den Markt erreichen.

Bestückt ist das Prachtstück sowohl mit einem Ethernet-Port als auch mit einer herkömmlichen Buchse. Elf Jahre wurde an der Technik gefeilt, das Weilchen hat dem Ding ganz schön gut getan. Ausgeklügelte Gitarrentechnik winkt als Belohnung.

Das einzige, was hätte schief gehen können, ist das Design. Don`t panic! Kein neckischer Future Posers Kram. Oldschool! So wie es sich gehört für ein echtes Profi-Arbeitsgerät. Und wer doch ein Poser sein will, lieber Guitar Hero spielen. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising