Ketchup auf alles

Nintendo hat in der letzten Zeit eine ziemlich clevere Strategie eingeschlagen. Um das DS-Spielen über WiFi populär zu machen, hat man die Zielgruppe der dicken Kinder ins Visier genommen. Und wo ließen die sich besser in ganzen Horden antreffen als bei McDonalds?

Also hat Nintendo sich in den USA den WiFi-Provider Waypoint zum Partner genommen und bietet Gratis-Internet-Zugang für DS-User an, die sich gerade mal zufällig bei McDonalds rumtreiben. Natürlich geschieht dies alles im Zeichen der Menschenfreundlichkeit, was sich so anhört:

„Diese Vereinbarung mit Wayport wird unzählige Menschen zusammenbringen, die in einer einzigen simultanen Wireless-Community mit einander spielen werden“, erklärte Reggie Fils-Aime, Executive Vice President Sales und Marketing von Nintendo America.

Tatsächlich. In der Zukunftsvision von Nintendo werde ich mich also jedes Mal, wenn ich mit meiner DS mit diesen „unzähligen Menschen“ – den dicken Kindern – spielen will, zu den Goldenen Bögen aufmachen. Aber ganz sicher. Und dann werde ich mich erst an den Tresen drängen und mir alles aufzählen lassen, was es für einen Euro gibt. Das kommt dann mit der DS auf ein Tablett, Ketchup auf alles, und dann wollen wir mal schön mit einander spielen…

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising