Big Brother stickt mit

Und noch ein Gerät, das nach einem eigenen USB-Port schreit (es wird Zeit, dass endlich jemand einen gescheiten 120-USB-Port-Hub entwickelt). Brother Japan hat eine USB-Nähmaschine entwickelt, die von einem PC aus gesteuert werden kann. Die beiden Modelle, Innovis M200 und Innovis N150, werden sowohl mit vorinstallierten traditionellen chinesischen und japanischen Mustern als auch mit Disney-Figuren ausgeliefert (so kann man Multikulti auch machen).

Die N150 hat ein spezielles Stick-Add-On für kompliziertere Muster. Von einer Website können neue Stickmuster heruntergeladen werden. Die Nähmaschine hat einen Farb-Touchscreen zur Auswahl der Muster, der auch die Gebrauchsanweisung anzeigt. Die M200 wird 2.375 Dollar kosten, die N150 1.800 Dollar. In Japan werden beide Geräte im November in den Handel kommen, und da wegen der Disney-Figuren steht zu vermuten, dass bald der Rest der Welt auch damit beglückt wird.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising