Safety first – und nach ihr die Modesünde

Oh, mal was ganz neues: Ein Bauch-raus-Gürtel. Als ob die modebewusste Frau von heute nichts besseres zu tun hätte, als ihrer Taillie noch ein paar Zentimeter mehr Umfang zuzufügen. Mensch, das trägt doch auf!

Aber vielleicht ist dieser Karrysafe-Handygürtel für drunter doch nicht ganz so blöd. Erstens: ehrlich gesagt find ich ihn wesentlich schicker als diese dämlichen Spitzenstrings, die man des öfteren aus Hosen- und Rockbünden herausblitzen sieht (Mädels, das wirkt sooo schrecklich bedürftig). Und zweitens kann ich mir vorstellen, dass Handyvibes ne super Massage sind – während der Tage beispielsweise oder nur mal so zwischendurch…

Und eines noch: Wer hat eigentlich damit angefangen zu behaupten, es sähe sexy aus, wenn Frauen Gürtel/Hosen/Röcke immer so eng machen, dass es selbst der Schlankesten darüber seitlich die Wülste rausquetscht? Kopf ab! [bda]

  1. stimmt; irgendwie ist *dieses* modell wohl nicht so die hübsche wahl gewesen.

    allerdings finde ich etwas bauchfreiheit wie auch die andeutung eines sichtbaren stringtangas ganz reizvoll..

    die menge machts.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising