Welcome to the World of Sushimania!

Innerhalb der letzten Jahre hat Sushi konsequent seine europäische Nische im Take-away-Business gefunden und besetzt. Zugegeben, an vielen Orten noch eine kleine Nische, aber immerhin.

Das ist bequem, leider aber oft nicht besonders lecker. Der Grund: Sushi ist dummerweise schon von den handwerklichen Anforderungen der Herstellung her ziemlich anspruchsvoll. Ich vermute, das hindert die hiesigen Sushiköche oft daran, zur Geschmacksgestaltung überzugehen.

Sushi-Roboter, aus der schönen Schweiz, könnten da hilfreich sein. Beispielsweise ein pitchbarer Nigiri-Sushimaker, der bis zu 1200 Reisbälle pro Stunde formt. Zugegeben, nicht gerade formschön, der Sushibot. Aber er kann ne ganze Menge … äh … verschieden großer Reisbälle formen. Toll! Super! Alle freuen sich! [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising