Die guten alten Zeiten

Wenn man die 70-er Jahre für den Höhepunkt des kulturellen Schaffens der Menschheit hält (und da gibt es nicht wenige, die so denken), kommt man an Digital-Armbanduhren nicht vorbei. Und auch nicht an Simon aus Großbritannien, der sich anscheinend mit Herz und Seele der Produktion dieser Dinger verschrieben hat.

Wenn ich ihn auf seiner Website richtig verstanden habe, hatte er sein persönliches Erweckungserlebnis bei dem Bond-Film „Live And Let Die“, in dem 007 die Dinger populär machte.

Diesmal gibt es von Simon ein neues Modell namens XRay. Das Gehäuse ist aus gebürstetem Edelstahl; darunter steckt moderne Technik, so dass die Batterien nicht alle Naselang ausgetauscht werden müssen. Das gute Stück ist nur in limitierter Auflage erschienen und kostet rund 90 Euro.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising