Das seltsame Verhalten der Japaner

Japaner sind komisch. Sie machen merkwürdige Filme und sehr sehr seltsame Musik. Ich kenne beispielsweise einen Plattenladen, da hieß das CD-Fach für den japanischen Output mal kranke Japaner. Zeni Geva und so...

Da passt die Meldung über deren Maßnahmen zur Bekämpfung des jugendlichen Rauchens sehr gut ins Bild. Die Tabakindustrie will demnächst Chipkarten an Raucher, die älter als 20 Jahre sind, ausgeben. Damit können diese dann ab 2008 an etwa 620000 Zigarettenautomaten des Landes ihre Drogen beziehen.

Na, das hört sich aber mal nach nem extrem durchdachten Plan an. Herzlichen Glückwunsch, Japan, zu dieser Meisterleistung. Wen gäbe es auch, der geeigneter wäre, um Rauchprävention voranzutreiben, wenn nicht die Tabakindustrie! Die kennen sich doch aus, Mensch. Die denken auch gar nicht erst über Missbrauch und wie leicht er gemacht wird nach. Und ziehen so ihr Ding kostensparend und gewinnbringend durch. Klingeling. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising