Xbox Lounge in Tokio – Tempel der Dekadenz

Unser großer Bruder Gizmodo US freut sich über einen neuen Mitarbeiter in Tokio. Yongfook schrieb bisher als Foodblogger und wendet sich nun der Consumer Electronik zu. Sein erster Beitrag beschäftigt sich mit der Eröffnung der Xbox Lounge im Bezirk Harajuku / Aoyama, das wohl teuerste Viertel, das Tokio zu bieten hat. Leseprobe?

Hey Microsoft, you put your giant game advert in Aoyama. That’s like the World Wrestling Federation opening up a shop on the Champs Elysees. You could only find a more inappropriate position for the Xbox Lounge if you smashed down the emperor’s palace and built it there instead, whilst all the time calling him “Ching Chong Chinaman Charlie” and beating his wife about the face with your penis.

Markig, markig. Bin schon gespannt auf weitere Tokio News. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising