Jaaa! Endlich wieder Männer-Handys!

Nachdem sich die Hersteller darin überbieten, möglichst feminine Handys (sprich: Pastellfarben und Schnickschnack) auf den Markt zu bringen, hat immerhin der Luxus-Handyhersteller Vertu erkannt, dass ein Mann doch ein Mann ist.

Für harte Kerls gibt es die Motorsport Limited Edition (auf 997 Stück begrenzt). Vertu ist mit Porsche dicke und hat sich am Porsche eMichelin Supercup und am Porsche Infineon Carrera Cup Asai beteiligt.

Und wie sieht der Rennwagen unter den Handys aus? Schwarz natürlich, und da für das Gehäuse eine spezielle Metalllegierung und ölbeständiges Leder verwendet wurden, ist das Ding auch extrem strapazierfähig. Und von dem Saphirkristall-Display könnte Apple sich abgucken, wie man so etwas wirklich kratzfest hinbekommt.

Das Handy wird mit einem exklusiven Concierge-Service ausgeliefert (was heißt, dass man so viel Geld hat, dass andere alles für einen erledigen). Tri-Band (GSM 900, 1800 und 1900), Bluetooth und Modem-Support sind selbstverständlich auch dabei. Das Gerät kostet ja auch nur 5.700 Dollar. Und dafür kann man angeblich sogar mit einem Rennwagen drüberfahren, ohne dass was passiert. Sagt jedenfalls Vertu.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising