Ferrari-Monitor: Nicht schnell, aber teuer

Natürlich ist ein Ferrari-Monitor kein Auto. Aber immerhin steht Ferrari darauf, und darum geht es ja letztlich: Man kann überall erzählen, dass man einen Ferrari hat.

In Wahrheit handelt es sich um eine limitierte Edition von Acer-Monitoren mit schickem Ferrari-Logo: den F-19 und den F-20. Das sind – welche Überraschung – ein 19- und ein 20-Zoll-Monitore. Der F-19 wiegt 7,1 kg, hat ein Kontrastverhältnis von 500:1 und ist mit 2-Watt-Stereo-Lautsprechern ausgerüstet. Der F-20 wiegt 6,9 kg hat ein Kontrastverhältnis von 800:1 und 5-Watt-Lautsprecher.

Das Design der Monitore ist an das von Ferrari angelehnt, ist ziemlich elegant und ergonomisch gut durchdacht. Natürlich sollen sie zu den Ferrari-Laptops und –PDAs von Acer passen. Wer das Teil haben will, muss sich aber beeilen, denn es soll insgesamt nur 1.000 Stück geben, die jeweils etwa 800 Dollar kosten sollen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising