Auf hoher See mit Suunto

Weshalb Suunto der Meinung ist, dass ein GPS in erster Linie etwas für Seeleute ist, wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben. Auf jeden Fall kündigt der Hersteller das M91 (den Nachfolger des M9) als „kleinstes Armband-GPS der Welt für Seeleute“ an. Sei’s drum.

Die Weltumsegler unter uns bekommen das Gerät mit einem USB-Kabel für die Datenübertragung von Laptop geliefert (noch ein Kabel!). das M91 liefert Navigationsinformationen über Geschwindigkeit, Richtung und Entfernung.

Es speichert bis zu 500 Orientierungspunkte, und das Programm Suunto Sail Manager verbindet den Suunto Mp1 mit einem PC, um eine Route auf einer Seekarte zu visualisieren. Wenn der Saft ausgeht, kann man sich über den USB-Anschluss Energie aus der Laptop-Batterie holen. In unsere Gewässer wird das M91 im März schippern.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising