Kampf dem Farbdrucker!

Farbdrucker sind billig, der Spaßfaktor beim Einsatz ist hoch. Es fehlt also nur noch das letzte Quäntchen an krimineller Energie, um wunderbare Geldscheine selbst herzustellen: Do it yourself ist zurück! Hologramme gibt's bei Ebay, Alufolie für den Silberstreifen beim Minimal und Stifte mit UV-aktiver Tinte sogar im Micky-Maus-Heft von letzter Woche.

Allerdings sollte man den Drucker bei Papierstau dann nicht unbedingt zum Service bringen. Richtig gute Fälschungen fallen aber nicht so schnell auf – mittlerweile nicht mal mehr mit einer UV-Lampe.

Dafür kosten professionelle Prüfgeräte heute kaum mehr als die kleinen Schwarzlichtleuchten vor ein paar Jahren. Sie testen allerdings auch die magnetischen Eigenschaften der Tinte und prüfen das Wasserzeichen mit Infrarotlicht. Los gehts ab 90 Euro. </ds>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising