The Re-Invention of Cool

Sehen klasse aus, aber hallo! DreamArcades baut alte Konsolen nach. Standmodelle, Tischmodelle, für einen, zwei oder drei Spieler, alles. Die bauen da auch nicht irgenwelchen alten Kram rein. Neue, feine Spieletechnologie wird eingebaut.

Das ganze soll dann so funktionieren wie beim iPod, sagt der Hersteller. So einfach, wie man Musik MP3s auf seinen iPod lädt, so einfach kann man ROM Game Files in den DreamArcade seiner Wahl laden. Die Preise beginnen bei knapp 900 Dollar.

Sicherlich ist es günstiger, sich so ein Teil selber zu bauen. Die alten Rackets gibt`s einem Freund zufolge mit ein wenig Glück schon ab zwanzig Eurotalern. Allerdings, ein wenig Geschick braucht man schon dafür. Und eigentlich sind die Preise echt nicht soo schlimm… [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising