LG hat ein Herz für, äh, Vergessliche

Wer nicht nur wie Bobbele hin und wieder vergisst, was er sagen will, sondern gleich auch noch seinen USB-Stick, findet in LG einen herzensguten Helfer. LG hat nämlich einen Stick entwickelt, der mit Software von Inspice ausgerüstet ist und seinen Besitzer darüber informiert, was ihm gerade in fremden Händen widerfährt.

Wird der Stick in einen nicht autorisierten Computer geschoben, riegelt er sich ab, nicht ohne zuvor Informationen über den fremden Rechner zu versenden wie IP-Adresse, Host-Name und so weiter. Gemeinsam mit Inspice kann man dann den verlorenen USB-Stick aufspüren Allerdings nur, wenn der unehrliche Finder einen Windows-PC benutzt – aber Mac-User sind ja notorisch ehrlich und anständig.

Der Preis ist noch nicht bekannt; es ist aber auf jeden Fall eine lohnende Investitionen für alle, bei denen das, äh, Gedächtnis, äh … stimmt’s, Edi?

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising