Verlorenes Paradies in 3D

Da werden selbst pop-kranke Japaner gelb vor Neid: MissionDDR entführt den ahnungslosen Computerspieler in eine Welt vor dem Sünden-, ähem, dem Mauerfall.

In der Rolle des VoPo Paule Pummelmann klickt man sich durch’s realsozialistische 1982 und muss in 30 „gefährlichen“ Missionen von Bananenstaude zu Plattenbau sidescrollen.

Völker, hört die Signale: für 4,99 € gibts bei S.A.D. die angeblich „wessitaugliche“ Arkade-Renaissance. Gefühlte 187 Grad Schräglage auf der nach oben offenen Katamari-Damacy-Skala! [fe]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising