Vermeintlicher Strohhalm: PingAlert

Kinder, wie peinlich, wenn einen der Kontrollanruf von Mutti eiskalt vor versammelter Kumpelschaft erwischt. „Don’t ring them, ping them“ heißt deshalb der Slogan des Services von KidsOK Britain.

Mit PingAlert können besorgte Eltern durch Begleichung einer Gebühr ein Jahr lang den Aufenthaltsort des Sprösslings am PC abrufen. Und: mit einer speziellen Service-Nummer kann Sohnemann oder Töchterchen auch bei den Eltern Alarm schlagen, wenn die Rüpel der Nebenklasse mal wieder Taschengeld, Pausenbrot oder Hausaufgabendienst einfordern.

Und dann? Lässt Papi in der Arbeit alles stehen und liegen, rast sofort zum Sprössling, befreit ihn aus den Klauen der Bösen, hält diesen eine Standpauke und alles wird gut? Wohl kaum. Ich kann mir keine echt brenzlige Situation vorstellen, wo PingAlert von anderem als höchstens dokumentarischen Nutzen wäre. Die Sorge um gemobbte Kids nehm ich KidsOK keinesfalls ab. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising