Cingular bleibt Cingular

Bereits letzte Woche hatte SBC den Abschluss der Fusion mit AT&T bekannt gegeben und vielerorts mit der Ankündigung für Aufregung gesorgt, künftig nur noch unter dem Namen AT&T zu firmieren. Der Name Cingular solle fallen gelassen werden, hätte sich AT&T so vorgestellt. Doch die Dinge liefen dann doch – wie so oft - anders als zunächst angedacht.

Hatte der künftige Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer des Gemeinschaftsunternehmens, Ed Whitacre, in einem Interview am vergangenen Freitag noch klar jene Haltung vertreten, so meldete sich jetzt Cingular Sprecher Mark Siegel zu Wort. Er sagte, Cingular wolle seinen Service sehr wohl weiterhin – zumindest national – unter diesem Namen anbieten. Allerdings soll in Zukunft genau ausgewählt werden, welcher Service unter Cingular angeboten wird. Aha. Ok. Dann halt so. Und? Ich meine, wenn der Service erhalten bleibt, wen kümmert dann schon ein Name? [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising