Wurmstichige Festplatten

IO Data hat richtig in die Scheiße gelangt. Anscheinend hat die japanische Firma externe Festplatten ausgeliefert, auf denen sich als Überraschung ein Wurm befinde. Der Wurm Tompai-A treibt sich auf diesen Festplatten herum und verwandelt den Host-PC im Handumdrehen in eine Malware-Fabrik.

Zum Glück ist der Wurm bekannt, und es gibt genügend Programme, die ihn ins Jenseits befördern. Außerdem ist es ja auch nicht hierzulande geschehen, sondern in Japan. Hier könnte so etwas nicht passieren. Ehrlich. Isch tu schwörn.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising