R2-D2 lebt

Ob es jemals weitere Star-Wars-Filme geben wird, steht in den Sternen (eigentlich fehlen noch Teil 7 bis 9). Der Jedi in spe tröstet sich für schlappe 119,95 Dollar mit seinem eigenen R2-D2.

Der Nachbau des Roboters bewegt sich durch die Gegend und versteht und befolgt mehr als 40 Sprachbefehle (weigert sich aber Obi-Wan zu projizieren).

Da er einen Infrarot-Sensor mit Bewegungsmelder hat, der ein Alarmzeichen geben kann, könnte man mit ihm auch prima Verstecken spielen. Erhältlich bei Hammacher Schlemmer.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising