Dinge, die die Welt nicht braucht, Teil III

Hand auf’s Herz. Ich sag’s auch bestimmt nicht weiter... Habt Ihr etwa Probleme mit verkratzen CDs oder DVDs? Was? Auch nich…? Hm. An wen richtet sich dann diese etwas großspurig geratene Werbekampagne? „The World’s Safest Optical Disc“ heißt es da... Sofort denkt man, Mensch, da hat sich mal wieder wer was Tolles einfallen lassen und die Disc neu erfunden...

Aber nein. Bei genauerem Hinsehen allerdings hat jeder Rohling 20 klitzekleine silberne Mückenschisse um den Rand rum, auf der bespielbaren Seite, damit die Disc nicht aufliegen kann. Klar, dann verkratzt sie auch nicht; Hoffentlich. Haaa-haaa… Da muss man erst mal drauf kommen!

Die Böppelchen-CD gibt’s in den Formaten CD-R, CD-RW, DVD+R, DVD-R, DVD+RW und DVD-RW. Man kann aber auch einfach sorgsamer mit Discs umgehen. Kost weniger. Is nich schwer. Mein Gratis-Rat: Einfach nicht mit der Abspielseite nach unten auf den überfüllten, verkrümelten Tisch legen. Da muss mal erst mal drauf kommen! [bda]

  1. Man sollte die Scheibchen aber auch nicht andersherum auf den krümeligen Tisch legen. Denn CDs und DVDs sind ja nur von der oberen, meist beschrifteten Seite bedampft. Wenn da dann richtige Kratzer entstehen, sind an dieser Stelle die Daten wirklich weg und man hat den Durchblick. Kratzer die auf der „Daten“-Seite entstehen, kann man wieder beheben, z.B. mit nem Handy-Display-Reparatur-Set (sone Polierpaste)

    Gruss, Marc

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising