CD Elephant – Wofür?

Also mal ganz ehrlich: Ich bin wild entschlossen, diesen Elephant-CD-Player als Komplettverarsche anzusehen. Nicht nur wegen seines absolut lachhaften Preises in Höhe von 20000 Euronen, aber auch. Ich meine, da verkaufste ein paar von und fühlst Dich wie Krösus. Quasi Schnellbeschiss.

Zudem fragwürdig: Warum sollte ein CD-Player gut 65 Kilogramm wiegen? Bei Plattenspielern macht elefantöses Gewicht ja noch Sinn, von wegen größtmöglicher Vibrationsvermeidung. Aber hier?? Dann soll der Sound dieses Kalista CD Transport (?) wesentlich vinyliger klingen, als der Sound des gesamten restlichen CD-Player-Pöbels.

Hm… Wieder frag ich mich: Wie soll das gehen? Schallplattensound ist ja genau deswegen so voll und rund, weil die Daten analog gelesen werden. Ein CD-Player muss zwangsläufig zumindest Teile davon vernachlässigen. Soll er den Sound auch noch in Richtung einer bestimmten Klangfarbe modifizieren, fallen dann nicht noch mehr Daten unter’s HiFi-Rack? Kann nur Beschiss sein. Oder ist da jemand anderer Meinung? [bda]

  1. Jetzt noch den Rand der CD mit einem Edding schwarz gemalt, damit nicht soviel Licht entweicht … das bringt mehr Dynamik LOL

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising