Hässlich, aber sicher

Das Rauchen habe ich vor Jahren aufgegeben, einen Weihnachtsbaum gibt es dieses Jahr auch nicht, und hässlich finde ich diesen Rauchmelder auch noch. Ich selbst werde ihn mir also nicht zulegen.

Für die ängstlichen Gemüter: Das Ding wird an ein Lampengewinde gesteckt, dann wird die Glühbirne eingeschraubt, und jedes Mal, wenn das Licht angemacht wird, wird der Rauchmelder aufgeladen. Man kann ihn testen, indem man den Lichtschalter zwei Mal drückt, und wenn man ihn dann noch ein Mal drückt, ist er wieder ausgeschaltet.

Angeblich kommt das Gerät 30 Tage ohne Aufladen hin und gibt ein Zirpen von sich, wenn der Saft knapp wird. Wie gesagt, keine Schönheit – aber wer erstens soviel Angst hat, dass er einen Feuermelder braucht, und sich dann zweitens Sorgen macht, dass der mangels Strom ausfällt, macht auch 39,95 Dollar locker.

[dj]

  1. Hässlich, aber sicher
    Ua, ich bin mir nicht sicher ob Du Dir schon mal ernsthafte Gedanken über den Sinn eines Rauchmelders gemacht hast oder ihn Aufgrund seines Äußeren ablehnst. Fest steht aber das Dir so ein Gerät sehr wohl das Leben retten kann. Denn wenn es in der Nacht brennt, wirst Du durch die entstehenden Gase erst bewußtlos und verbrennst lebendigen Leibes, ehe Du überhaupt mitbekommen könntest das es brennt. Und die Ursache muss nicht eine brennende Zigarette sein, sonder eventuell auch der Toaster Deines Nachbarn. Insofern macht dieses Gerät, wenn auch unschön, durchaus Sinn. Auch wenn man eventuell im Schlafanzug vorm brennenden Heim steht, aber man steht zumindestens.

  2. >Man kann ihn testen, indem man den Lichtschalter zwei Mal drückt, und wenn man ihn dann noch ein Mal drückt, ist er wieder ausgeschaltet.

    Und wenn man kleine Kinder im Haus hat, wird das auch ganz besonders lustig ;-)

  3. In der Tat versteh ich dies Gerät auch nicht so ganz, denn wenn ich zweimal drück ist das Licht wieder aus ?! Aber recht hast, den Kindern gefällt es.

  4. Also ich halte Rauchmelder auch für sehr wichtig. nur weiß ich nicht was das mit dem Aufladen soll. Meine Geräte haben enfach einen 9 Volt Block und funktionieren damit Monate wenn nicht sogar jahrelang?!

  5. Man mag ihn hässlich finden, aber eins steht fest: Kein Rauchmelder – tot, Rauchmelder – Lebend. So einfach ist das. Dass hierzulande Rauchmelder noch keine Pflicht sind und Leute darüber auch nur nachdenken, ob sie einen anschaffen, ist nicht nachzuvollziehen. Man stirbt nicht wegen des Feuers, sondern wegen des Rauchs. Und den merkt man nicht, auch wenn man einen noch so leichten Schlaf hat.

  6. Nuja – stimmt. Ich bin Sylvester 2005 in einem total verqualmten Zimmer wach geworden – ohne Rauchmelder, aber gerade noch so. Fazit: Ich hab die Dinger überall angebracht – 5-Euro-Teile vom Conrad. Nach kurzer Zeit waren die Batterien leer. Und, man kennt das ja: Das war’s wieder mit der Sicherheit. Also ist das Ding echt nicht blöd.

    Und danke an alle für die produktiven Kommentare :)

  7. also, ich hab die batterie aus meinem rauchmelder rausgenommen, weil mich das gepiepe beim kochen immer so nervt. ich lass mir doch nicht von so einem gerät vorschreiben, wie ich zu kochen habe?! eben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising