Linux Promotes The Radio Star!

So schön kann Radio sein... Jedenfalls dann, wenn man sich auf etwas Tüftelei und ausgedehnte Einkaufstouren in Elektrogeschäften und Baumärkten einlässt. Drei findige Bastler haben jedenfalls die Anleitung für dieses wunderschöne 50er-Jahre-Stil Radio im Linuxjournal veröffentlicht. Und zwar komplett. Mit Einkaufsliste, Gesamtrechnung für alle zugekauften Teile, detaillierter Schritt-für-Schritt Dokumentation und anderem Pi Pa Po. Die Gründe für die Linux-Basis des blauen Wunders liegen auf der Hand: Linux ist kostensparend und bietet sich so besonders für Prototypen an. Zur ausführlichen Konstruktionsbeschreibung geht’s HIER. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising