Plüsch statt Pappi und Mammi

Ich fress `nen Besenstiel, wenn so etwas nicht schon vor Jahren mal als Microsoft-Produkt gab: Eine Plüschpuppe, die sich zusammen mit Kindern einen Film ansieht und selbst Kommentare abgibt, lacht, singt und sich sonst wie albern benimmt. Bei Microsoft hieß das Teil glaube ich Barney; ich bin für jeden Hinweis dankbar …

Wie gesagt, eigentlich nichts Neues, außer dem Versuch, genervten Eltern Ruhe zu verschaffen, ohne dass sie ein schlechtes Gewissen bekommen (das Teil nennt sich nämlich „Childs Developmental Synchronized Plush and DVD“, was übersetzt heißt „jetzt setzt Dich da hin, guck die DVD und halt die Klappe, Pappi geht mal kurz in die Kneipe“). Kuschlig und menschenfreundlich.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising