Die Schwerkraft holt uns alle ein!

Ja, ganz dufte, die Idee. Das hat sich doch garantiert einer ausgedacht, der beseelt war vom Gedanken, hoffnungslose Modeopfer und Leute mit mehr Geld als Verstand augenfällig in der Öffentlichkeit zu kennzeichnen. Oder ist dieser Trend Japan-only? Da herrschen nämlich wieder ganz andere Gesetze...

Die glänzende Verkaufsstrategie für die Oldschool-Hörer-Mobilfon-Mode: Einen unübersehbaren Kontrapunkt setzen zu all dem Minimizing-Wahnsinn. Lenkt zudem die Blicke auf den Knackarsch, denn der Maxi-Hörer wird hinten an ner Gürtelschlaufe angehängt – wobei, besonders anfällig für derlei Kram sind ja meist Leute, deren Figur eher einem vollgeschissenen Strumpf gleicht…

Je nach Kleiderschrank lässt sich so ein Hörer (zwischen 750 und 2500 Dollar – kein Witz) auch noch prima mit nem Glitzerstift pimpen. Sieht garantiert su-per aus zu Klamotten mit viel Netz und Tüll und Designlöchern. Ich schätze, es hat keinen Zweck darauf zu verweisen, dass solche Hörer hin und wieder per Sperrmüll-Wühlaktion erstanden werden können. Habt ja Recht. Is erst wirklich was wert, wenn ordentlich dafür hingeblättert wurde! Erst dann ist sowas wirklich totschick! [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising