Am Sternenhimmel die Lichtlein prangen…

Nein. Kein Sexstuhl für Computerfreaks, sondern eine Sternengucker-Liege. Die Steuerung des Bigha Starseeker erfolgt per Joystick und erlaubt 360 Grad Drehungen. An einer Halterung mit Gegengewichten kann man sein Fernglas anbringen und in so kalten Nächten die Hände schön in der warmen Tasche lassen. Allerdings steht nirgendwo, ob das knapp 2000 Dollar teure Stück auch Anbringungsmöglichkeiten für ein Teleskop hat. Man kann zwar durchaus mit einem guten Fernglas interessante Dinge am Himmel betrachten. Die Planeten unseres Sonnensystems beispielsweise. Sogar die inneren Jupitermonde, den Saturnring und dergleichen. Aber Sterne? Weltraum? Hm. Das Fernglas, das ein Teleskop ersetzen kann, will ich sehen. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising