Stigmata

Was für eine Blasphemie. Der weltweit erste bekannt gewordene Fall von stigmatisierten Kartoffeln endet auf EBAY!
Seit dem elften Dezember können Gläubige, effektgeile Heiden und destruktive Teufelsanbeter um die gesegnete Knolle bieten. Nicht unbedingt mit Intelligenz gesegnet war wohl die Entdeckerin des Wunders. Sie verkauft die beiden mit der Form eines Kreuzes gezeichneten Hälften, anstatt sie in dünne Scheiben zu schneiden und die Chips zu verhökern. O Herr, schmeiß´ Hirn vom Himmel. Amen. [hs]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising