Kindnavigation per GPS? Noch nicht…

Die beiden sehen doch exakt so aus, als wüssten ihre Eltern schon, warum sie möglichst genau deren Aufenthaltsort bestimmen möchten. Besonders der Rechte, der hat doch garantiert was ausgefressen... Das sieht man.

Auf zwanzig Meter genau soll das mTrack mittels GPS verraten, wo der Sprössling steckt. Wieder einmal steht KidsOK hinter einem Kinderhandy, doch diesmal haben sie noch ein paar mehr Features reingepackt. Es kann beispielsweise den Eltern eine Textnachricht senden, sobald das Kind ein vorher festgelegtes Gebiet verlässt. Bisher nur in Groß Britannien für umgerechnet gut 70 Euro zu bekommen. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising