Krebsdiagnostik mit dem Kamera-Handy

Ok, da hat sich jemand wahrhaft ernste Gedanken über den Nutzen von Handy-Kameras gemacht. Und statt sich irgendwelchen Schnickschnack einfallen zu lassen, ist er auf eine geniale Sache gestoßen: Nitzan Yaniv ist Psychologe aus Israel und hat einen Weg gefunden, ein Handy als Krebsfrüherkennungsgerät einzusetzen. Auf das Objektiv wird ein Infrarot-Aufsatz gesetzt, das war’s schon. Die Infrarot-Diagnose gilt als äußerst zuverlässig. Und kann nun bald zu Hause (oder wo auch immer) eigenhändig vorgenommen werden. Vielleicht wird ja jetzt der gesamte medizinische Apparate-Wahnsinn auf ein handhabbares Maß zusammengestutzt werden... [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising