Schluss mit lustig

Von Freunden, die Kinder haben, kenn ich die ewige Verhandlungen darüber, wie lange täglich vor dem Fernseher gehockt werden darf – ob mit Spielkonsole oder ohne. Dass dabei eine Stunde oft mehr als 60 Minuten bekommt, dürfte weniger an Zeit-Raum-Krümmungen liegen als an beharrlicher Nerverei.

Mit dem Verhandlungsmarathon auf EU-Niveau soll jetzt Schluss sein. Ein elektronischer Aufpasser namens PlayLimit sorgt dafür, dass der Spaß sich durch den Einwurf von Chips, die das angeschlossene Gerät für eine bestimmte Zeit freischalten, genau limitieren lässt.

Interessieren würden mich dabei zwei Dinge: Wird das zu einem neuen Boom der Kinderarbeit in den Industrieländern führen („einmal Wagen waschen = 3 Chips“)? Und wie lange dauert es, bis ein cleverer Rotzlöffel das System überlistet?

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising