Insider sehen FireWire mit einem Bein im Grab

Der Video Ipod kam ohne FireWire heraus. Gleichzeitig verschwindet die FireWire-Seite von Apple aus der prominenten ersten Reihe in irgendeinen hinteren Winkel der Entwickler-Abteilung. Zufall? Keineswegs, sagt jedenfalls Kent Pribbernow von Digital Media Thoughts. Es zählt zusammen, was ihm diverse Vögelchen gezwitschert haben und schreibt schon mal am Nachruf.

Restlos überzeugt hat ihn dann das Gerücht, die neuen Intel iBooks seien ohne FireWire 400 Port geplant. Den FireWire 800 Port sollen sie indes behalten. Also bitte! Wie kann man denn da schon über Reden und Grabschmuck nachdenken…? [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising