Knick den Mikroprozessor!

Einzelheiten sind noch nicht bekannt, aber anscheinend hat TDK zusammen mit dem Japanese Semiconductor Energy Laboratory einen biegsamen Mikroprozessor entwickelt. Die Transistoren werden zuerst auf Glas produziert und dann auf Plastik übertragen.

Außerdem soll der Prozessor Wireless-Funktionen und eingebaute Signalverschlüsselung haben.

[dj]

  1. Cool! Nun kombiniert das mit dem biegsamen LCD und wir basteln uns eine Tageszeitung die immer aktuell und anstelle Bilder zeigt sie nette Videos.. :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising