Aufgehende Sonne in Europa angekommen!

Bisher musste man, wenn man beispielsweise die Kopfhörer seines MP3-Players austauschen wollte und gesteigerten Wert auf etwas Besonderes legte, geradezu zwangsläufig nach Japan fahren. Tokio Akihabara. Um dort beispielsweise edle Ohrstöpsel aus japanischem Hokkaido-Kirschholz zu erstehen. Audiophilie nannte sich das dann. Und zuviel Geld. Gehörte quasi zusammen.

Doch jetzt gibt’s derlei Schnickschnack (Au weia, jetzt werde ich bestimmt gleich wieder gesteinigt…) auch hier. Allerdings irgendwie auch langweilig, so ohne zig-Stunden Flug und tausende-Euro-Hotelübernachtung. Weltkonzern Audio-Technica beschert uns demnächst hier eine Japan-Importserie. Lauter dufte Kopfhörerchen… Nur die hiesigen Preise, die verrät die Audio-Technica-Seite nicht. Müsste aber bei um die 100 Euro losgehen. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising