Vorwärts zur PSP-Aufrüstung!

So sieht die erste Generation der Flash-Card-Adapter für die PSP aus, die der chinesische Hersteller Lik sang anbietet. Es gibt drei verschiedene Versionen: den Neo2in1, den Neo4in1 und das Neo5in1-Pad. Das Neo5in1 ist gleichzeitig ein AA-Batterie-Akku, der an die PSP gehängt wird. Die beiden anderen scheinen irgendwie an einem Kabel zu hängen, was nicht sonderlich sinnvoll erscheint.

Bedauerlicherweise kann man den Speicher auch weiterhin nur um 4GB erweitern, weil die PSP mehr nicht unterstützt. Der Neo2in1 ist lediglich ein Compact-Flash-Adapter, während der Neo4in1 als Compact-Flash-/SD-/MMC-Adapter fungiert. Die Preise beginnen bei 80 Dollar; erhältlich sein sollten die Dinger Anfang nächsten Jahres.

[dj]

  1. Hi,
    ich hab mal eine frage unterstützt die psp auch ohne diesen adapter 4gb ich will mir nämlich ein 4gb speicherkarte zulegen.wenn es jemand weiß kanner mir ja antworten thx.

  2. @michael: Ja, die PSP unterstützt 4GB Memory Sticks (allerdings kosten die zw. 120 und 180 Euro, je nachdem, ob eBay oder Handel). Seit FW 2.80 kann die PSP aber bis zu 8GB Speicher adressieren… Und damit würde man mit dem Neo auch bis zu 8GB-Karten nutzen können… Grund ist, dass der Neo hier nur als Konverter dient (also der PSP vorgaukelt, es handle sich um einen Memory Stick mit MagicGate [und genau das ist der Punkt, der erfüllt sein muss]). Letztlich ist ein memory Stick genauso aufgebaut wie eine SD, CF oder MMC… MfG DarkPhoenix

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising