Robocoprucksacktragehilfe

Darpa, wir lieben euch. Erst brachtet ihr uns das Internet, und dann noch so einiges, und jetzt das: eine biomechanische Einkaufstaschen- und Rucksacktragehilfe. Auch bei Schulkindern sicher sehr willkommen.

Und so werden US-amerikanische Steuergelder verwendet: im Backpack befinden sich ein Verbrennungsmotor zur Energieerzeugung, ein Benzintank, ein Computer zur Verarbeitung der Signale von über 40 Sensoren und die Hydraulik. Die Bedienung soll sehr einfach sein: einfach loslaufen, und das Bleex 1 (Berkeley lower extremity exoskeleton) merkt das und läuft auch. Und trägt den Rucksack von über 100 Kilo Gewicht.

Natürlich soll das in erster Linie dem Militär zugute kommen. Aber das hat man auch mal vom Internet gedacht. Und das hat sich auch völlig anders entwickelt. Nur kann ich mir jetzt nicht vorstellen, wieso die Pornoindustrie (wie zuvor beim Interweb) hier als Financier einspringen wollte. Aber es soll ja noch eine zweite Version (Bleex 2) in der Entwicklung sein, mit ganz neuen Features. [fe]

  1. Astrein!
    Ich versuche mir grade vorzustellen, wie ich mit dem Gadget über die Alpen trekke und im Kreuz knattert ein Motor ;-)

  2. tolle sache. wir enden irgendwann nochmal so wie die aliens aus independence day :)
    aber so eine kleine fassung von dem exoskelett wär schon eine tolle sache. gerade für ältere leute, die dann plötzlich ihre gekauften waschmaschinen selber nach hause tragen *g*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising