Mitleid mit dem Technologie-Irrläufer

Was soll man da sagen? Auf der CES gibt es einen Stand, der eine taiwanesische„Alternative zur DVD“ unter die Leute bringen will, die FVD-Red-Laser-Video-Disc.

Wer jetzt aber eine Sensation erwartet, einen David, der die Goliaths der Branche herausfordert, wird enttäuscht sein: Während HD DVD und Blu-ray die Speicherkapazität gegenüber herkömmlichen DVDs verdreifachen bis verfünffachen, liegt die Steigerung bei FVD gerade mal bei 15 Prozent; pro Layer kommt man dann auf 5,4 GB.

Immerhin kann FVD High-Definition-Auflösungen bis zu 1080i unterstützen – mit einer Hardware-Aufrüstung. Da kommt Mitleid auf.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising