Nicht schlagen! Der Emokoffer kommt!

Forscher des Fraunhofer Instituts werden auf der CeBIT ihr neu entwickeltes System zur Emotionserkennung bei Computerbenutzern vorstellen. Schon seit einiger Zeit ist durch Studien bekannt geworden, dass viele User ein ziemlich emotionales Verhältnis zu ihrem Computer haben. Manche streicheln ihre Kiste, andere schlagen oder treten sie gar. Demzufolge wäre es für Computer wohl nicht das schlechteste, mehr über das Gefühlsleben ihres Users zu erfahren. Vielleicht, so denken die Forscher, wäre es möglich, einer schlimmen Misshandlung vorzubeugen, indem der Computer schon frühzeitig Anzeichen für Frustration erkennen kann.Signale: Körperhaltung, Mimik und Fingerspiel. Pulsfrequenz, Atemfrequenz, Blutdruck, Hautwiderstand und Hauttemperatur sind dagegen subtiler. Ein Handschuh soll derlei Daten abgreifen. Herausgekommen ist nun der Prototyp des Emokoffers, der auch Spiele (natürlich zur Beruhigung) enthält. Zu besichtigen von 9. bis 15. März auf der Cebit in Halle 9. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising