Was ist mit Tinkerbell passiert?

Also, ich hab bei meinem letzten Arztbesuch aus lauter Langeweile in der Bunten geblättert. Und bin über einen Artikel gestolpert, in dem es hieß, Paris Hilton habe ihren vor kurzem noch sooo geliebten Chihuahua Tinkerbell weggegeben. Und zwar, als Paris sich Hals über Kopf in die Idee verliebt hat, dass ein winziges (Seiden-?)Äffchen ihr als Herumtragetier noch tausendmal besser zu Gesicht stünde. Wie gesagt, weggegeben. Stand da. Das klingt so harmlos. So nach besseren Händen...

Spätestens jetzt dürfte jedoch jedem klar sein, wohin sie ihn gegeben hat… Tinkerbell ist tot! Sein Tod diente einer höheren Sache. Dem Stil. Er ist dadurch in gewisser Weise unsterblich geworden. Er wurde sorgfältig ausgeweidet, seine Haut mit den wohlriechendsten Essenzen gegerbt, um feinstes Chihuahua-Leder zu erhalten. Auf diese Weise wird die Tinkerbell-ist-tot-Tasche ihrem neuen Besitzer viele lange Jahre lang als zeitloses Accessoire zur Seite stehen oder hängen. Unverwüstlich. Und nicht mehr so hektisch wie früher… [bda]

[via boingboing]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising