iFish muss nicht unbedingt zu uns schwimmen…

Allen war wohl klar, dass das hier kommen musste: Segas iFish ist nun zumindest in asiatischen Gewässern angelangt... Doch, fürchtet Euch nicht! Noch ist nicht gesagt, dass der Spielzeugfisch mit den 50 “heilenden” Sounds wirklich auch unsere heimischen Schwimmbäder mit seinen grellbunten Lichterspielen heimsuchen wird. Naja, ok, es ist zwar stark anzunehmen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt... [bda]

[via engadget]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising