Nie wieder verbrannte Schniedel

Coolermaster stellt bisher Lüfter für PCs und ganze Gehäuse her. Aber ich muss sagen, die Jungs haben's echt drauf. Die verkaufen jetzt so eine Unterlage aus fettem Aluminium für das Notebook mit eingebauten Lüftern. Damit wird die Hitze von der Klapprechner-Unterseite weggepustet ins Freie, bevor da empfindliche Teile vom Benutzer angesengt werden können. Beruhigende Vorstellung irgendwie. Man könnte das Notebook ja auch gleich auf einen Tisch stellen, aber das sieht irgendwie weniger cool aus als auf den Knien. Ach ja, und die die Lüfter im Notepal saugen auch gleich den Notebook-Akku leer. Zuviel am Computer sitzen is' eh nich' gesund. [fe]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising