Festival elektronische Medienkunst in Berlin

Freunde der elektronischen Musikavantgarde: Wer’s einrichten kann (schnff), der sollte einen Besuch des Festival für elektronische Medienkunst in der Hauptstadt mehr als nur in Erwägung ziehen. Being Bold betitelt. Klingt alles nach einer äußerst spaßigen Veranstaltung: Gleich am Eröffnungsabend, also, ich sag nur: Ilsa Gold (!), For God Con Soul (Bayern-Trio aus Acid Pauli aka Console (=Martin Gretschmann), FC Shuttle und Hometrainer), Like a Tim und so weiter und so weiter. Oh, Mann! Und ich kann einfach gar nicht! Das geht dann nämlich so weiter, das Programm. Lauter spannende Sachen da. Mann. [bda]

[via de:Bug]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising