Imation schnappt sich Memorex

Imation, Hersteller von Datenspeichern, ist wild entschlossen, sich von 330 Millionen Dollar zu trennen. Und sogar von noch mehr. Weitere Zahlungen in Höhe von bis zu 45 Millionen US-Steinen will Imation auf den Tisch legen, um im Gegenzug die Firma Memorex International einzustreichen. Das berichtet zumindest die Nachrichtenagentur Reuters. Bis Ende des laufenden Jahres soll die in den 70er Jahren gegründete Firma Memorex dann gänzlich in Imation aufgegangen sein. Zuletzt hatte man sich dort nahezu gänzlich auf Computer Peripheriegeräte konzentriert - und mächtig schwarze Zahlen geschrieben. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising