Mit E-Ink telefonieren?

Leider ist dieses Handy einstweilen nur ein Konzept: Mit Hilfe von E-Ink soll der User die Oberfläche anpassen können – zur normalen Tastenfläche, zur Tastatur, zum MP3-Player oder entsprechend einer anderen Funktion, die das Handy bietet. Das ist alles noch Zukunftsmusik, und ob angesichts der ganzen möglichen Optionen ein Handy auch noch so flach sein kann, bleibt abzuwarten. Aber es ist doch schön zu sehen, dass sich Designer wie Anthony Reed Gedanken über unsere Zukunft machen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising