Für die Vitrine: GWAR Action Figuren

Gibt es hier Leser, die bereits in den 80ern durch die Clubs gezogen sind? Die dürften von den Metal-Punk-Extremisten GWAR zumindest mal gehört haben. Alles an ihnen war derart übersteigert, allerdings auch so knüppelhart, dass das Wort Parodie auch nicht wirklich passen will. Die Musik, ein von den Lyrics her unverständlicher Lärm ohne Gleichen. Dafür ließen die Kostüme keinen Zweifel an den favorisierten Themen: Sex & Violence galore! Die Show war gefürchtet. Und forderte von Konzertbesuchern zumindest soviel Grips, sich zu entscheiden: Entweder völlig versaute Klamotten oder raus. Ich hab GWAR mal in München in der Substanz gesehen. Die Spuren, die per Hochdruck verspritzes Blut und Sperma (fake) an der Decke und den Wänden hinterlassen haben, waren noch gut ein Jahr lang zu sehen. Bis dann halt neu gestrichen wurde.

ShockerToys hat jetzt die GWAR-Charaktere als Action Figuren ins Programm aufgenommen. Wer also 15 bis 20 Zentimeter große Plastikfiguren, mit betörenden Namen wie beispielsweise Flattus Maxmus, Oderus Urungus oder Beefcake the Mighty für je um die 15 Dollar auf seinen Kaminsims stellen will, nur zu. Seine Wände mit ihrer Hilfe mit Blut und Sperma zu verzieren fällt allerdings flach. Leider können keine Flüssigkeiten eingefüllt werden. [bda]

[via StrangeNewProducts]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising