Fast eine Uhr

Eine durchaus interessante „interkulturelle“ (so sagt man heute wohl) Erfahrung habe ich in der Zusammenarbeit mit Briten gemacht, die sich für Meetings mit der Zeitangabe „tennish“ verabredeten. Das bedeutet dann „so gegen zehn“, was konkret heißt, nie vor zehn, gegen elf ist wahrscheinlich, und wer um zwölf kommt, wird auch nicht schief angeguckt.

Dieser eher mediterranen Mentalität trägt die Talus AboutTime Rechnung, die zwar als Armbanduhr getragen wird, aber keinen Wert darauf legt, exakt zu sein. Es kann also „etwas nach 5 sein“ oder „Mittag durch“. Wer es trotzdem ganz genau wissen will, drückt auf die Krone und landet in der langweiligen Welt der genauen Zeitnahme.

Talus plant ein weiteres Modell, bei dem die Stundenzahl langsam von oben nach unten gleiten soll. Beide Uhren werden noch nicht produziert, und wahrscheinlich kann Talus ein wenig Zuspruch von allen gebrauchen, die ein etwas entspannteres Verhältnis zur Pünktlichkeit haben.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising